The Inner Game of Tennis – Timothy Gallwey

inner game of tennis - timothy gallwayThe Inner Game of Tennis von Timothy A. Gallwey (auch auf deutsch erhältlich)

Jedes Spiel besteht aus zwei Teilen: einem äußeren und einem inneren. Beim äußeren Spiel geht es um technische Vervollkommnung, bei Slice, Topspin, Aufschlag und dem Stellungsspiel. Beim inneren Spiel setzen wir uns auseinander mit Konzentrationsschwäche, Nervosität, Selbstzweifeln und Selbstkritik. Die Siege im inneren Spiel bringen wertvollen Gewinn in puncto Spielfreude, der wesentlich zu späteren Erfolgen beiträgt – auf dem Tennisplatz wie im Leben. Timothy Gallwey zeigt, wie wir das innere Spiel meistern und dadurch unsere Ressourcen optimal nutzen können.

Kurzbeschreibung

Dieses Buch hat mir sehr in meinen ersten Jahren beim Kickern geholfen. Es war das erste Buch, welches ich zu dem Thema der inneren oder mentalen Seite von Sport gelesen habe und ein sehr guter Einstieg.

Das Buch ist, wie der Titel schon vermuten lässt, für den Tennissport geschrieben. Allerdings lassen sich fast alle Konzepte und Inhalte mit wenigen Ausnahmen auf Tischfußball übertragen. Die im Buch beschriebene innere Seite steckt schließlich in jedem Sport.

Zum Inhalt sei gesagt, dass es sich weniger mit konkreten sportlichen Strategien und Taktiken auseinandersetzt. Vielmehr beschreibt es auf anschauliche Weise, wie der menschliche Körper und Kopf mit- und gegeneinander arbeiten, wenn man versucht Sportarten und Techniken zu erlernen. Es geht auf verschiedene mentale Probleme ein, die wahrscheinlich jeder hat und es hilft einem dabei, sie zu überwinden. The Inner Game of Tennis ist daher bestens geeignet, um das eigene Spiel zu verbessern und ein genereller Verständnis zu entwickeln, was alles hinter Tischfußball stecken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*